Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen... Anmelden Registrieren

Motto: Schlichten statt Richten - Schiedspersonen für Samtgemeinde Neuenkirchen verpflichtet

Sie wollen Streithähne wieder an einen Tisch bringen: Clemens Dust (von links), Uwe Schrader, Carsten Stalljohann, Birgitt Hunfeld und Hildegard Schwertmann-Nicolay.
Foto: Ulrike Havermeyer

Neuenkirchen. Mit Verständnis und Augenmaß werden sich Birgitt Hunfeld und Uwe Schrader künftig in der Samtgemeinde Neuenkirchen dafür einsetzen, zerstrittene Bürger wieder miteinander ins Gespräch zu bringen und ihnen bei der Lösung ihrer Konflikte zu helfen. Die beiden wurden als ehrenamtliche Schiedspersonen für die nächsten fünf Jahre verpflichtet.

„Na warte – den verklage ich!“ Wenn Nachbarn, Verwandte oder Bekannte miteinander über Kreuz geraten, sich über rücksichtsloses Rasenmähen am Wochenende, falsch geparkte Pkw oder zu laute Musik aufregen, wähnt sich oftmals jeder der Streithähne im Recht und ist begierig darauf, sich – und am besten auch gleich der ganzen Welt – zu beweisen, dass ein Richter das genauso sehe. Doch in aller Regel liegen auf den Schreibtischen der Gesetzeshüter jede Menge schwerer wiegende Fälle, die verhandelt werden müssen, sodass die im Vergleich dazu eher geringfügigen zwischenmenschlichen Scharmützel als zivilrechtliche Klage oft gar nicht zugelassen werden. Stattdessen verweist das Gericht die Kontrahenten an die zuständigen Schiedspersonen vor Ort.

 

Weiter auf NOZ ...
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/1982955/schiedspersonen-fuer-samtgemeinde-neuenkirchen-verpflichtet

 

27. Januar 2020, 15:31 Uhr