Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen... Anmelden Registrieren

47. Straßenpokalschießen - Team "Im Hülsen I" schafft es in Neuenkirchen aufs Siegertreppchen

Stolz nahmen die Vertreter der siegreichen Mannschaften am Ende des zweitägigen Straßenpokalschießens in Neuenkirchen die Pokale entgegen.
Foto: Schützenverein Neuenkirchen

Neuenkirchen. 24 Mannschaften – und damit ein Team mehr als 2019 – beteiligten sich an der 47. Auflage des Straßenpokalschießens des Schützenvereins Neuenkirchen im Hülsen. Die Mannschaft „Im Hülsen I“, die im vergangenen Jahr nur knapp den Sieg verpasst hatte, schaffte es ein Jahr später aufs Siegertreppchen.

An zwei Tagen hatten die Mannschaften die Möglichkeit, ihr Bestes zu geben und für ihre Straßen ein gutes Ergebnis zu erzielen, teilt der Verein mit. 

Pokale für Birgit Tepe-Rühlander und Bernd Brinkmann

Sieger wurden die Schützen aus der Straße „Im Hülsen I“ mit 700,2 Ringen. Helmut Vallo, Birgit Tepe-Rühlander, Stephan Holtheide, Elisabeth Vallo und Sven Vallo gehörten zu den erfolgreichen Schützen. Den zweiten Platz errang die Mannschaft „Lintern I“ mit 660,1 Ringen. Sie hatte im vergangenen Jahr den siebten Platz in der Gesamtwertung erreicht. Auf den dritten Platz schaffte es mit 624,7 Ringen die Mannschaft „Dobbelhofskamp“. Auch hier verzeichneten die Organisatoren eine deutliche Verbesserung: Beim Straßenpokalschießen 2019 hatte das Team mit diesem Namen nur auf Platz 19 erreicht. Über Pokale durften sich auch Birgit Tepe-Rühlander und Bernd Brinkmann freuen, beide gingen als beste Einzelschützen aus dem Wettbewerb hervor. 

 

Weiter auf NOZ ...
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/2000107/team-im-huelsen-i-schafft-es-in-neuenkirchen-aufs-siegertreppchen

 

19. Februar 2020, 09:05 Uhr