Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen... Anmelden Registrieren

Traditionelles Frühstück bei Haarmeyer - Landfrauen Neuenkirchen informieren sich über "Foodsharing"

Peter Klösener informierte die Landfrauen über das Thema "Lebensmittelverschwendung" - und was jeder dagegen tun kann.
Foto: Bukrhard Dräger

Neuenkirchen. Zu ihrem gemeinsamen Frühstück am Jahresbeginn haben sich fast hundert Neuenkirchener Landfrauen im Saal beim "Alten Haarmeyer" getroffen. Vorsitzende Elisabeth Jans-Westerlage begrüßte Gastredner Peter Klösener, der über die Verschwendung von Lebensmitteln referierte.

Die Landfrauen kamen nicht nur, um das von vielen fleißigen Händen aufgebaute und gestaltete Frühstücksbüfett zu genießen, sondern auch um den Ausführungen von Peter Klösener von der Katholischen Landvolkhochschule Oesede zum Thema "Lebensmittelverschwendung stoppen: Mit Kreativität, Mut und Kommunikation" zuzuhören.

Mit einem großen kulinarischen Angebot hatten die Landfrauen wieder richtig etwas auf die Beine gestellt: Da gab es selbst gebackenes Brot, viele delikate Häppchen, Obst, Dipps, Käse- und Aufschnittplatten. Verschiedene Milchprodukte hatte die Molkerei Mertens gesponsert. Und die Frauen genossen das opulente Angebot bei Kaffee, Tee und Säften ausgiebig, ehe die Vorsitzende Peter Klösener aus Oesede mit seinem Thema "Achtsamer Umgang mit Lebensmitteln – Mittel zum Leben" vorstellte.

 

Weiter auf NOZ ...
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/2018200/landfrauen-neuenkirchen-informieren-sich-ueber-foodsharing

 

19. März 2020, 16:23 Uhr