Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen... Anmelden Registrieren

Ferienspaß mit Skate-Aid - Skaten im Schatten in Neuenkirchen

Wegen der Sommerhitze im Schatten lernten Ferienspaßkinder in Neuenkirchen Skaten. Jonas Steinert von Skate Aid gab Hilfestellung, Samtgemeindebürgermeisterin Hildegard Schwertmann-Nicolay und Innogy-Kommunalmanager Thomas Jablonski schauten zu.

Neuenkirchen. Auf dem Schulhof der Goode-Weg-Schule ist es warm und laut. 25 Kinder flitzen mit Helm, Knie- und Ellenbogenschützern ausgerüstet umher. Das Skateboard auf dem sie fahren: selbst gebaut. Sie nehmen an einem Skateboardworkshop teil, den der Ferienspaß der Samtgemeinde Neuenkirchen ausrichtet.

Bei 32 Grad Celsius schränkt sich der Fahrspaß leider nur auf die schattigen Plätze ein. Das macht den Kindern beim Üben aber gar nichts aus. Es knallt, Skateboards rollen an einem vorbei, ein quirliges Chaos aus Kindern, die Spaß haben. Nennenswerte Erfahrung auf dem Skateboard hat  keins der Kinder. Das soll sich durch den Workshop ändern. 

Nicht nur, dass sie ihre Board selbst gebaut haben – sie können es nach dem zweitägigen Workshop auch mit nach Hause nehmen. „Durch das Zusammenbauen der Boards vor Beginn  haben die Kinder einen ganz anderen Bezug zu ihren Skateboards. Das ist dann ganz alleine ihres“, sagt Coach Jonas Steinert von Skate-Aid aus Münster. Gegründet vom deutschen Skaterpionier Titus Dittmann, fördert die Organisation nationale und internationale humanitäre Kinder- und Jugendprojekte.

 

Weiter auf NOZ ...
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/2105899/skaten-im-schatten-in-neuenkirchen

 

16. August 2020, 13:31 Uhr