Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen... Anmelden Registrieren

INTERVIEW MIT BIRGITT KAMPER - Mit welchen Themen sich die "Ideen-Schmiede" in Neuenkirchen beschäftigen soll

Initiiert die "Ideen-Schmiede" in Neuenkirchen: Birgitt Kamper. Austausch und Informationen stehen im Mittelpunkt des Treffens, aber auch praktische Tipps.
Foto: Christian Geers

Neuenkirchen. Klimawandel, Umweltschutz, Nachhaltigkeit – Schlagworte, die nicht erst seit den Fridays for Future-Kundgebungen in aller Munde sind. Aber was kann der Einzelne tun zum Schutz der Umwelt tun? In Neuenkirchen will Birgitt Kamper eine „Ideen-Schmiede“ ins Leben rufen. Das erste Treffen ist am Donnerstag, 29. Oktober 2020, um 18.30 Uhr im Gasthaus Haarmeyer geplant.

Anzeige

Frau Kamper, wie sind Sie auf die Idee gekommen, eine Gesprächsrunde rund um das Thema Umwelt ins Leben zu rufen?

Das Thema interessiert mich schon lange. Es gab im Bistum Osnabrück im vergangenen Jahr die Aktion „Churches for Future“. Es ging darum, ein Zeichen für den Klimaschutz und die Bewahrung der Schöpfung zu setzen. In Neuenkirchen fand hierzu eine Aktion an einem Freitagmittag um 12 Uhr mit Glockengeläut und Andacht statt, bei der ich mitgewirkt habe. Dann bin ich auf ein Kursangebot der Katholischen Erwachsenenbildung aufmerksam geworden. Daraus entstand letztlich die Idee, eine Art Ideen-Schmiede ins Leben zu rufen, in der sich Gleichgesinnte treffen und austauschen. Eigentlich wollte ich während der Tage der offenen Tür in der Drehscheibe darauf aufmerksam machen. Doch Corona hat das zunächst verhindert. Jetzt soll es aber einen ersten Infoabend geben, damit diese Idee auch umgesetzt wird. 

 

Weiter auf NOZ ...
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/2150794/mit-welchen-themen-sich-die-ideen-schmiede-in-neuenkirchen-beschaeftigen-soll

 

23. Oktober 2020, 13:26 Uhr