Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen... Anmelden Registrieren

Reisedokumente rechtzeitig beantragen

Mit dem Beginn der Sommerferien beginnt für viele Familien auch die Urlaubs- und Reisezeit. Personalausweise oder Reisepässe für Erwachsene und Kinder gehören dann zu den wichtigsten Reiseunterlagen. Für Reisen ins Ausland sind sie unerlässlich. In manchen Ländern sind die Einreisebestimmungen sehr streng, vielfach muss die Gültigkeit von Reisedokumenten eine Mindestdauer von sechs Monaten betragen.

Das Bürgerbüro rät daher sich rechtzeitig vor Beginn ihrer Urlaubsreise über die jeweiligen Einreisebestimmungen ihres Urlaubslandes zu informieren und die Gültigkeit ihrer Reisedokumente zu überprüfen. Informationen über die jeweiligen Einreisebestimmungen können im Internet auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes abgerufen werden. Mancher stellt dabei überrascht fest, dass die Gültigkeitsdaten abgelaufen sind oder nicht mehr ausreichen. Also muss ein neuer Personalausweis oder Reisepass beantragt werden.

Durch die zentrale Herstellung der Dokumente in der Bundesdruckerei in Berlin muss daher bei Personalausweisen zwischen Antragstellung und Aushändigung mit einer Wartezeit von ca. drei Wochen und Reisepässen ca. vier Wochen gerechnet werden.

Für die Beantragung eines Personalausweises bringen Sie bitte ein aktuelles, biometrisches Passbild, Ihren alten Personalausweis, Ihre Geburtsurkunde und die Gebühr von 22,80 Euro (Personen unter 24 Jahren - Gültigkeit 6 Jahre) bzw. 28,80 Euro (Personen ab 24 Jahre - Gültigkeit 10 Jahre) mit. Bitte erscheinen Sie persönlich, da Ihre Unterschrift (und ggf. die Fingerabdrücke) bei Antragstellung benötigt wird.

Für die Beantragung eines Reisepasses bringen Sie bitte ebenfalls ein aktuelles, biometrisches Passbild, Ihren alten Reisepass (wenn vorhanden, ansonsten Ihren Personalausweis), Ihre Geburtsurkunde und die Gebühr von 37,50 Euro (Personen unter 24 Jahren - Gültigkeit 6 Jahre) bzw. 60,00 Euro (Personen ab 24 Jahre - Gültigkeit 10 Jahre) mit. Bitte erscheinen Sie persönlich, da Ihre Unterschrift und die Fingerabdrücke bei Antragstellung benötigt werden.

Der Kinderreisepass kann unter Vorlage der Geburtsurkunde, ggf. des alten Kinderausweises und mit der Einverständniserklärung beider Elternteile ausgestellt werden. Sollten Sie allein sorgeberechtigt sein, bringen Sie bitte einen entsprechenden Nachweis mit. Außerdem wird ein biometrisches Passbild, Körpergröße und Augenfarbe des Kindes (auch für Babys!) benötigt. Die Kosten betragen 13,00 Euro. Der Kinderreisepass hat eine Gültigkeit von 6 Jahren, max. bis zum 12. Lebensjahr.

Ein gültiges Ausweisdokument ist nicht nur für eine Reise wichtig, sondern auch für viele weitere Angelegenheiten im Inland, wie z.B. Bankgeschäfte, beim Notar oder KFZ-Zulassungsstelle.

Für Rückfragen stehen Ihnen die Bürgerbüros in Merzen, Neuenkirchen und Voltlage persönlich oder telefonisch gern zur Verfügung.

21. Mai 2019, 09:23 Uhr