Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen... Anmelden Registrieren

Vorjahreserfolg wiederholt - Feuerwehr Neuenkirchen lässt beim Vereineschießen nichts anbrennen

Nur Gewinner kannte das Vereineschießen der Gemeinde Neuenkirchen: Über den Erlös freuten sich die Vertreter der KLJB und der Pfadfinder, denen Bürgermeister Vitus Buntenkötter (Vierter von links) den Scheck überreichte, während die erfolgreichen Schützen mit Pokalen bedacht wurden.
Foto: Schützenverein Neuenkirchen

Neuenkirchen. Neuenkirchens Feuerwehr ist auch im Schießen unschlagbar. Bei der 32. Auflage des Vereineschießens in der Hülsengemeinde setzten sich die Brandbekämpfer erneut durch und sicherten sich den ersten Platz.

Das Gesamtergebnis reichte zwar nicht an das des Vorjahres heran – damals hatte die Feuerwehr insgesamt 401,5 Ringe erzielt – , doch mit 382,9 Ringen reichte es für den Gesamtsieg. Platz zwei ging ganz knapp an die Mannschaft des Sportvereins Eintracht Neuenkirchen (379,5 Ringe) – er hatte im vergangenen Jahr Platz zwölf belegt –, Platz drei an die Schützen vom Sparclub Wichmann (379,3 Ringe), der im November 2018 den fünften Rang geschafft hatte. 

 

Weiter auf NOZ ...
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/1941323/feuerwehr-neuenkirchen-laesst-beim-vereineschiessen-nichts-anbrennen

 

24. November 2019, 13:42 Uhr