Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen... Anmelden Registrieren

Mängelfrei, aber mit Mehrkosten - Samtgemeinde und Gemeinde Neuenkirchen haken Straßensanierung ab

Ein bisschen Symbolik darf schon sein: Samtgemeindebürgermeisterin Hildegard Schwertmann-Nicolay gab die Hermann-Rothert-Straße in Neuenkirchen nach der technischen Abnahme offiziell für den Verkehr frei.
Foto: Franz-Josef Dirkes

Neuenkirchen. Rundum zufrieden sind Samtgemeinde Neuenkirchen und Gemeinde Neuenkirchen mit dem erfolgten Straßenausbau. Die technische Abnahme der Hermann-Rothert-Straße sowie der Schwieteringstraße und der Straße Sönnkenort ergab, dass die beauftragte Firma sauber gearbeitet hat. „Alles mängelfrei“, hieß es hinterher.

Die Abnahmekommission für die Hermann-Rothert-Straße, für die die Samtgemeinde zuständig ist, bestand aus Vertretern der Verwaltung, des Samtgemeinderates, des Amtes für regionale Landesentwicklung (ArL) und der beauftragten Firma. Sie schritten die nagelneue Asphaltpiste mit einer Länge von 3,3 Kilometern ab. Dabei seien den Beteiligten weder Mängel aufgefallen noch habe es Ergänzungen und Anmerkungen gegeben, teilte Reinhold Ricke, zuständiger Fachbereichsleiter für Planen und Bauen im Neuenkirchener Rathaus, mit. Bereits in der Sitzung des Samtgemeinderates hatte er sich sehr zufrieden geäußert. Die Sanierung von insgesamt sechs Straßen in Merzen, Neuenkirchen und Voltlage sei eine ziemlich sportliche Angelegenheit gewesen.

 

Weiter auf NOZ ...
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/1956494/samtgemeinde-und-gemeinde-neuenkirchen-haken-strassensanierung-ab

 

12. Dezember 2019, 15:28 Uhr